Schlagwort-Archive: Benefit of the Bargain” Damages

Bald US-Verhältnisse in der EU? Europäische Kommission veröffentlicht Konsultation zum Thema Sammelklagen

Der DIHK lehnt die Einführung von Sammelkagen auf europäischer Ebene ab. Wie auch das Europäische Parlament hält der DIHK Sammelklagen, die mit einem opt-out-Verfahren ausgestaltet werden, für nicht akzeptabel. Solche Sammelklagen kosten z.B. die amerikanische Volkswirtschaft jährlich 250 Mrd. USD, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

SAP will US-Urteil nicht akzeptieren

Eintrag im Blog Insight / München. Der Walldorfer Softwarekonzern SAP will nach der erwarteten Bestätigung des Strafmaßes im Verfahren gegen Oracle nun zügig Einspruch einlegen. „Wir werden unseren Antrag in den kommenden ein bis zwei Wochen bei der zuständigen Richterin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

US-Schadensersatz resultierend aus “unverbindlichen” Letter of Intent?

Hier mehr zu diesem in M&A Transaktionen immer “heißen” Thema “ab wann ist eine unverbindliche Klausel im LOI eben doch verbindlich und kann zu einem Schadensersatzanspruch führen…: “Avoiding “Benefit of the Bargain” Damages in Letters of Intent”; Hier mehr…

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar